Newsletter Kanzlei Helge Petersen & Collegen

Hier zum Newsletter anmelden

  • Immer aktuell informiert

    Der Newsletter der Kanzlei Helge Petersen & Collegen informiert sie regelmäßig zu aktuellen Themen des Anlegerschutzes sowie zu Erfolgen und Urteilen. Auch gibt es Tipps wie Sie sich gegen eine eventuelle Falschberatung durch Banken oder Finanzdienstleister wehren können.

    Anmeldung erforderlich

    Um den Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich über das nebenstehende Formular anmelden. Sie erhalten dann eine E-Mail, in der wir Sie bitten, den Bezug nochmals zu bestätigen.

  • Hier anmelden:

    Empfehlen Sie unseren Newsletter weiter

Foto: fotolia.de / Marco2811

Aktuelle Nachrichten aus unserem Blog

  • fehlerhafte Anlageberatung

    Fehlerhafte Anlageberatung trotz Risikohinweis

    Bei Streitigkeiten, ob ein Anleger seinen Interessen gerecht beraten wurde, kommt es immer wieder zu der Frage, ob ausreichend über die Risiken, die mit einer Kapitalbeteiligung in Verbindung stehen können, aufgeklärt wurde. In einem Urteil vor dem Landgericht Itzehoe ist es uns gelungen für eine Mandantin zu erstreiten, dass ein bloßer Hinweis auf mögliche Risiken […]

  • Genussrechtsgläubiger sollen Aktionäre

    Genussrechtsgläubiger sollen Aktionäre werden

    Die Anleger des ThomayLloyd Global High Yield Funds 425 und 450 werden von der Anlegerverwaltung vor die Wahl gestellt. Die ThomasLloyd Verwaltung in Zürich teilte mit einem Schreiben vom Februar 2019 mit, dass zwischen der Kündigung und einer künftigen Aktionärsstellung bis Ende März 2019 gewählt werden muss. Auch viele unserer Mandanten sind betroffen. In dem […]

  • P&R Container Betrug

    Verletzung des Auskunftsvertrags bezüglich P&R-Beteiligungen

    Durch die Insolvenz von P&R sahen sich viele Anleger mit Kosten konfrontiert, die sie nach ihrer Anlageberatung nicht erwartet haben. Auch das Landgericht Erfurt hatte sich mit einem solchen Fall zu beschäftigen und das betroffene Vermittlungsinstitut zur Schadensersatzzahlung verurteilt. Mit dem Abschluss eines Vermittlungsvertrages gehen die Beteiligten nach Auffassung des Gerichts auch stillschweigend einen Auskunftsvertrag […]

  • Reefer Insolvenz

    Beteiligungsgesellschaft Reefer Flottenfonds mbH & Co. KG – Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet

    Anleger der MPC – Beteiligungsgesellschaft Reefer – Flottenfonds mbh& Co. KG mussten bereits wirtschaftliche Nachteile verschmerzen und sehen sich nun auch noch möglichen Rückforderungen von Ausschüttungen ausgesetzt, sollten diese nicht aus Gewinnen der Gesellschaft gezahlt worden sein. Die Rückforderungsansprüche Ihrer Ausschüttungen sind jedoch an bestimmte rechtliche Voraussetzungen geknüpft und müssen in jedem Einzelfall geprüft werden. […]