• Beitrag

    HCI und MPC Deepsea Oil Explorer: Erfolge durch Sammelklage / Prospekthaftungsklage?

    Da die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche der Anleger des MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co.KG und HCI Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG naht, werden immer mehr Anleger aktiv und kontaktieren unsere Fachkanzlei. Einige Anleger berichteten uns von einer Prospekthaftungsklage, die vom Hanseatischen Oberlandesgericht abgewiesen wurde. Unsere Fachkanzlei präferiert Einzelklagen. Helge Petersen ist der […]

  • Beitrag

    Nord LB Braunschweig verkauft MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co.KG

    Unter den mehreren Tausend Mandanten, mit denen wir in Kontakt stehen, sind auch Kunden der Norddeutschen Landesbank Braunschweig. Nach deren Aussagen hat diese Bank u.a. die geschlossenen Fonds MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG und HCI Shipping Select 27 an private Anleger verkauft. Die Fonds verliefen teilweise schlechter als geplant. Anleger sorgen sich […]

  • Beitrag

    HCI Deepsea Oil Explorer Anleger klagen gegen die UBS Deutschland AG

    Aktuell häufen sich bei uns die Kontaktaufnahmen von Kunden der UBS Deutschland AG. Die UBS Deutschland AG hat privaten Anleger (nach Aussagen unserer Mandanten) u.a. folgende geschlossene Fonds angedient: CONTI 149. Schifffahrts-GmbH & Co. KG MT „Conti Guinea“ HCI Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG Schiffahrtsgesellschaft “Nordsee” mbH & Co. KG MS Conti Schifffahrts- […]

  • Work

    Urteil aus Hannover: Anleger des MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG erhält Geld zurück

    In Sachen MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG „steigt“ ein weiterer Anleger aus dem Fonds aus. Im genannten Fall zeichnete ein Anleger aus Niedersachsen Mitte 2008 die geschlossenen Fonds GSI Triebwerke Zwei GmbH & Co. KG und MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG. Er war bereits seit einigen Jahren Kunde der […]

  • Beitrag

    Anlegerinformation HCI Deepsea Oil Explorer mbH & Co. KG, MPC Deepsea Oil Explorer mbH & Co. KG

    Aktuell wenden sich Anleger an uns, die die geschlossenen Fonds HCI Deepsea Oil Explorer mbH & Co. KG MPC Deepsea Oil Explorer mbH & Co. KG u.a. bei UBS Deutschland AG Sparkassen Volksbanken privaten Vermittlern gezeichnet haben und sich falsch beraten fühlen. HCI Deepsea Oil Explorer mbH & Co. KG und der Schwesternfonds MPC Deepsea […]

  • Work

    MPC DEEPSEA OIL EXPLORER – Sparkasse KölnBonn nimmt Berufung zurück

    Im März dieses Jahres wies das Oberlandesgericht Köln in seinem Beschluss darauf hin, dass die zulässige Berufung durch die Sparkasse KölnBonn nach dem gegebenen Sachstand offensichtlich keine Aussicht auf Erfolg hat. Im Mai zog die Sparkasse KölnBonn darauf ihre Berufung zurück. Im Jahr 2008 zeichnete der Mandant aus Köln die geschlossene Beteiligung am Fonds „MPC […]

  • Work

    Urteil: Sparkasse KölnBonn wegen der fehlerhafter Beratung in Sachen Deepsea Oil Explorer zu Schadensersatz verurteilt

    Die Sparkasse KölnBonn ist durch das Landgericht Köln in einem durch die Kanzlei Helge Petersen & Collegen geführten Verfahren zu Schadensersatz wegen der fehlerhaften Beratung zur geschlossenen Beteiligung Deepsea Oil Explorer verurteilt worden. Im Jahre 2008 zeichnete der Mandant der Kanzlei Helge Petersen & Collegen nach der Beratung durch zwei Mitarbeiter der Sparkasse KölnBonn eine […]

  • Beitrag

    Deepsea Oil Explorer – Totalverlust mit Ansage?

    2008 berichtete Focus Money über eine neue Fonds-Idee einer mobilen Tiefsee-Erkundungsplattform für Öl- und Gasvorkommen. Die HCI bzw. MPC Deepsea Oil Explorer Fonds schienen als eine technisch anspruchsvolle, aber zukunftsträchtige Investition. Die Emissionshäuser MPC und HCI legten mit ihren jeweiligen geschlossenen Fonds unter dem Namen Deepsea Oil Explorer nahezu identische Emissionsprospekte vor. Der laut Focus […]

  • Beitrag

    Hunderte Klagen gegen die Postbank Finanzberatung AG

    Aktuell vertritt unsere Fachkanzlei mehr als 1500 Mandanten gegen die Postbank Finanzberatung AG, hunderte im Klageverfahren. Im letzten Jahr wurden die letzten Verfahren der mehr als 100 Mandanten im Zinsskandal der Postbank Leer positiv beendet. Der inzwischen verstorbene Leiter der Filiale in Leer hatte zwischen Mai 2008 und Februar 2013 insgesamt 11,3 Millionen Euro von […]

  • Work

    Vergleich für Anleger geschlossener Fonds: Schadenersatz im sechsstelligen Bereich

    Zum Jahresende 2017 gelang es Kanzleiinhaber und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Helge Petersen für unsere Mandanten vor dem Landgericht Lübeck einen Vergleich in Höhe von rund 75% des Hauptschadens (nach Abzug der bereits erfolgten Ausschüttungen) gegen den Gegner durchzusetzen. Die Mandantschaft aus der Nähe von Hamburg hatte in mehrere geschlossene Fonds investiert: MPC Deepsea […]