P&R Container: Anleger aus Norddeutschland investierten Millionen

P&R Container Pleite

Hunderte P&R Anleger haben sich in den vergangenen Wochen an unsere Fachkanzlei gewandt. Deutschlandweit sind über 50.000 Anleger von der Pleite betroffen. 3,5 Milliarden „stehen“ laut Medienberichten „im Feuer“. Kürzlich wurde bekannt, dass rund eine Million der 1,6 Millionen Container fehlen und zudem ein Totalverlust der Anleger möglich ist. Die jahrzehntelang „sichere Nummer“ entwickelte sich in diesem Jahr zu einem der größten Anlegerskandale in der Geschichte Deutschlands.

P&R warb mit „Einfach. Ertragreich. Sicher.“ für sich und vermittelte Millionen von Containern an private Anleger. Neben dem Direktvertrieb durch P&R in Grünwald verkauften auch Sparkassen, mehrere Genossenschaftsbanken, Finanzdienstleister und private Vermittler die Containerinvestments.

Kanzleiinhaber und Fachanwalt Helge Petersen: „Ich habe deutschlandweit mit hunderten Anlegern gesprochen und viele auch persönlich getroffen. Jede Woche kommen betroffene Anleger aus Norddeutschland in unsere Fachkanzlei und lassen sich von uns beraten, unter anderem Anleger, die dieses Anlageprodukt bis 2016 von Containerinvestments Mike Rumpf empfohlen bekommen haben und daraufhin sechsstellig investierten. Die Anleger haben sich nach einer sorgfältigen Ersteinschätzung durch unsere Fachkanzlei entschieden, rechtliche Schritte zu ergreifen um Schadensersatzansprüche geltend zu machen.“

Containerinvestments Mike Rumpf ist nur einer von einer Vielzahl von Vermittlern, die P&R Container an private Anleger vermittelte.

Für Anleger, die durch eine Bank, Sparkasse oder einen Finanzdienstleister P&R-Container vermittelt bekommen haben, bestehen gesteigerte Chancen auf Schadensersatz in bis zu 100 % des angelegten Kapitals. Denn: Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist der Berater verpflichtet, den Kunden über alle für die Anlageentscheidung bedeutsamen Umstände richtig und vollständig aufzuklären (BGH, Urteil vom 21.03.2006, NJW 2006, 2041). Wird ein Beratungsfehler nachgewiesen, ist der Vermittler zu Schadensersatz verpflichtet und der Anleger erhält sein Geld zurück.

Über die Ergebnisse unserer Verfahren in Sachen P&R berichten wir regelmäßig.

Sie haben Fragen?

Kostenfreien und unverbindlichen Service sowie eine Ersteinschätzung für P&R-Anleger finden Sie hier.

SOFORT-HILFE FÜR INVESTOREN
  • Für weitere Fragen zum Thema steht Ihnen das Team der Kanzlei Helge Petersen & Collegen gerne zur Verfügung.
    Wir kümmern uns um Ihr Recht:
    Ich möchte kostenfrei und unverbindlich meine Möglichkeiten prüfen lassen

    Ich habe Fragen:
    Telefon: 0431 – 260 924 50
    Telefon: 040 – 851 79 58 50
    E-Mail schreiben

    Foto: Pixabay

  • Sie suchen weitere Informationen zum Thema? Nutzen Sie unsere Stichwort-Suche:


    Hier Newsletter abonieren!
5 Schritte zu Ihrem RechtHier informieren und Chancen bewerten lassen!

Kurzberichte zu Erfolgen und Urteilen der Kanzlei

→ Hier alle Urteile und Erfolge anzeigen

Informationen zu den sicheren Teilen-Buttons in der Datenschutzerklärung
Posted in: