Anleger erhält 12.000 EUR von der Postbank Finanzberatung AG zurück

Sea Class 5 Urteil Postbank

Das Landgericht Hannover hat erneut die Postbank Finanzberatung AG verurteilt. Sie muss einem Anleger 12.000 EUR zurückzahlen.

Der Anleger aus der Südwestpfalz wurde 2007 durch einen Berater der Postbank Finanzberatung AG zum Zwecke einer Beratung kontaktiert. Hierbei ging es um ein fällig werdendes Guthaben aus einem Sparvertrag. Während der Beratung diente der Berater dem Anleger die Beteiligung an der KINTARI Mobiliengesellschaft mbH & Co. KG (Sea Class 5) an. Die 15.000 EUR, die der Anleger investierte, sollten seiner privaten Altersvorsorge dienen, daher kam für ihn nur eine werterhaltende Anlage in Betracht. Das ist die ihm verkaufte Beteiligung aber gerade nicht.

Eine Beteiligung als sogenannter Kommanditist macht den Anleger zum Unternehmer. Gerade diese Beteiligung ist in vielen Fällen mit erheblichem Fremdkapital finanziert. Deshalb sind solche Anlagen deutlich risikoreicher als Aktien und Aktienfonds. Sie hätte dem vorsichtigen Anleger nicht angeboten werden dürfen. So entschied auch das Gericht.

Nach Auffassung des Gerichtes hat die Postbank Finanzberatung AG den Anleger falsch beraten. Der Berater habe den Anleger nicht über die Kommanditistenhaftung nach § 172 Abs. 4 HGB aufgeklärt. Die wieder auflebende Kommanditistenhaftung hat erheblich Auswirkungen auf die prognostizierte Rendite, die nachträglich wieder entfallen oder verringert werden kann.
Für die anleger- und objektgerechte Beratung ist erforderlich, dass der Berater richtig, sorgfältig, zeitnah, vollständig und für den Kunden verständlich über alle Risiken und Eigenschaften des Anlageobjektes hinweist, die für die jeweilige Anlageentscheidung wesentliche Bedeutung haben oder haben könnten. Das hat die beklagte Bank versäumt.

Das Urteil ist bereits rechtskräftig und der Mandant hat seine Anlagesumme abzüglich erfolgter Ausschüttungen bereits von der Postbank Finanzberatung AG ausgezahlt bekommen.

Kein Einzelfall für unsere Fachkanzlei. Als eine der führenden Kanzleien für Bank & Kapitalmarktrecht vertritt das Team um Fachanwalt für Bank & Kapitalmarktrecht Helge Petersen über 1500 Mandate gegen die Postbank Finanzberatung AG bundesweit.
Wir ermuntern daher alle Anleger, Ihren Fall im Rahmen unserer kostenfreien und unverbindlichen Ersteinschätzung überprüfen zu lassen. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.


  • Für weitere Fragen zum Thema steht Ihnen das Team der Kanzlei Helge Petersen & Collegen gerne zur Verfügung.
    Nutzen Sie auch unsere kostenfreie Ersteinschätzung

    Telefon: 0431 – 260 924 50
    Telefon: 040 – 851 79 58 0
    E-Mail schreiben

    Foto: fotolia.de / EvrenKalinbacak

  • Sie suchen weitere Informationen zum Thema? Nutzen Sie unsere Stichwort-Suche:


    Hier Newsletter abonieren!
5 Schritte zu Ihrem RechtHier informieren und Chancen bewerten lassen!

Kanzleinachrichten

→ Hier alle Nachrichten ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.