MCE Sternenflotte Schiffsfonds: wie erhalten Anleger ihr eingesetztes Kapital zurück?

MCE Sternenflotte

„Mit Sicherheit auf Kurs“ –so warb der MCE 05 Sternenflotte mit seinem Verkaufsprospekt. Eine aus unserer Sicht durchaus gewagt optimistische Formulierung für Schiffsfonds, die in Zeiten der Schifffahrtskrise aufgelegt wurden. Tausende Anleger investierten daraufhin in die Sternenflottenfonds, die zwischen 2008 und 2012 aufgelegt wurden.

Die Fonds liefen teilweise nicht wie prognostiziert. Spätestens mit den s.g. Liquidationskonzepten und Schreiben an die Gesellschafter, die beispielsweise mit der Überschrift „TERMINSACHE – SOFORTIGES HANDELN ERFORDERLICH“ in den Briefkästen landeten, wurde Anlegern klar, dass die Fonds nicht mehr viel mit „Sicherheit auf Kurs“ gemein haben. Mit diesen Schreiben wurden Gesellschafter angehalten, erhaltene Ausschüttungen zurückzuzahlen. Gläubiger hätten angekündigt, direkt an den Anleger heranzutreten und „eine deutlich höhere Inanspruchnahme“ zu fordern, hieß es dort weiter.

Mit kurzen Fristen wurden die Gesellschafter zur Zahlung aufgefordert. Viele wandten sich daraufhin an Anwälte. Uns liegt derzeit eine Vielzahl von Fällen der MCE Sternenflotten vor. Enttäuschte Anleger, die ihren Beratern vertrauten und teils mühsam erarbeitete Ersparnisse investierten. Aus unserer Betreuung von mehr als dreitausend Mandaten verschiedenster Beteiligungen wissen wir, dass für die meisten Anleger Sicherheit im Vordergrund stand. Ein Teil- oder gar Totalverlust ist mit dem Anlageziel Sicherheit nicht zu vereinbaren. Geschlossene Fonds aber sind hochspekulative Produkte, die mit einer Reihe von Risiken, sogar dem Totalverlustrisiko verbunden sind. Problematisch bei diesen geschlossenen Beteiligungen ist eben auch, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, bei schlechtem Verlauf, diese Anlagen wieder loszuwerden.

Laut Auskunft unserer Mandanten verkauften u.a. folgende Banken diese Fonds:

  • Evangelische Bank eG
  • LIGA Bank eG
  • freie Vermittler
  • mehrere Genossenschaftsbanken

Auch Sie sind Anleger der MCE Sternenflotten Fonds oder andere Fonds und möchten sich über Ihre Möglichkeiten informieren?


  • Für weitere Fragen zum Thema steht Ihnen das Team der Kanzlei Helge Petersen & Collegen gerne zur Verfügung.
    Nutzen Sie auch unsere kostenfreie Ersteinschätzung

    Telefon: 0431 – 260 924 50


    E-Mail schreiben

    Foto: © claffra / fotolia.de

  • Sie suchen weitere Informationen zum Thema? Nutzen Sie unsere Stichwort-Suche:


    Hier Newsletter abonnieren!
5 Schritte zu Ihrem RechtHier informieren und Chancen bewerten lassen!

Kurzberichte zu Erfolgen und Urteilen der Kanzlei

→ Hier alle Urteile und Erfolge anzeigen

Informationen zu den sicheren Teilen-Buttons in der Datenschutzerklärung
Posted in: