Erstrittene Forderungen in Millionenhöhe

Zwischensieg der Kanzlei

Zwischensieg der Kanzlei

Vor dem Landgericht in Bremen hat die Kanzlei Helge Petersen und Collegen wie in so vielen anderen Verfahren einen weiteren Zwischensieg erreicht.

In einem noch nicht rechtskräftig gewordenen Urteil wurde die Falschberatung festgestellt und die verklagte Gegenseite sinngemäß bezüglich dieser Produkte auf Zahlung in Höhe von

  • Ownership Tonnage VII GmbH & Co KG eine Insolvenzforderung in Höhe von EUR 133.812,00 nebst Zinsen
    Beteiligung an der Reederei M. Lauterjung GmbH & Co. KG MS „City of Guangzhou“ (HCI City of Guangzhou) eine Insolvenzforderung in Höhe von 155.000,00 EUR nebst Zinsen
  • Beteiligung an HCI Real Estate BRIC GmbH & Co KG eine Insolvenzforderung in Höhe von EUR 21.965,23 nebst Zinsen
  • Beteiligung an PSV Hellespont Daring GmbH & CO KG, PSV Hellespont Dawn GmbH & Co KG, PSV Hellespont Deliance GmbH & Co. KG, PSV Hellespont Drive GmbH & Co. KG, MT Hellespont Centurion GmbH & Co. KG, MT Hellespont Challenger GmbH & Co. KG, MT Hellespont Charger GmbH & Co. KG, MT Hellespont Chieftain GmbH & Co. KG (HCI Shipping Select 26) eine Insolvenzforde-rung in Höhe von EUR 525.000,00 nebst Zinsen
  • Beteiligung an HCI Deepsea Oil Ex-plorer GmbH & Co KG in Höhe von EUR 78.589,88 nebst Zinsen
  • Beteiligung an Erste MLB Bulktrans-port GmbH & Co KG, Zweite MLB Bulktransport GmbH & Co KG, Dritte MLB Bulk-transport GmbH & CO KG, Vierte MLB Bulktransport GmbH & CO KG – (HCI Exklu-sivprojekt Multipurpose Quartett) in Höhe von EUR 315.000,00 nebst Zinsen
  • Beteiligung an HC „Krisen-Gewin-ner“ Schiffsbeteiligung GmbH & CO KG in Höhe von EUR 292.500,00 nebst Zinsen

verurteilt. Also in der Summe fast 1.4 Mio EUR plus Verzugszinsen.

In dem Verfahren wurde sehr viel dazu offen gelegt, wie Profisportler, wenn sie hochdotiert unter Vertrag genommen werden, über ihre eigenen Profinetzwerke zu der Anlage des Geldes in Millionenhöhe in gefährliche Kapitalanlagen beraten werden. In diesem Netzwerk wurden eine Vielzahl von Profisportlern nach unserer Ansicht falsch beraten.

Wir freuen uns als Team, dass am Ende nach dem Millionenverlust der weitgehende Sieg stand. Solcherlei Verfahren wurden von der Kanzlei für Profisportler auch vor dem Landgericht Hannover, vor dem Oberlandesgericht in Celle, in Köln oder Hamburg und München geführt. Dort wurden die Sachen aber verglichen.


  • Für weitere Fragen zum Thema steht Ihnen das Team der Kanzlei Helge Petersen & Collegen gerne zur Verfügung.
    Wir kümmern uns um Ihr Recht:
    Ich möchte kostenfrei und unverbindlich meine Möglichkeiten prüfen lassen

    Telefon: 0431 – 260 924 0


    E-Mail schreiben

    Foto: Pixabay

  • Sie suchen weitere Informationen zum Thema? Nutzen Sie unsere Stichwort-Suche:


    Hier Newsletter abonnieren!
5 Schritte zu Ihrem RechtHier informieren und Chancen bewerten lassen!

Kurzberichte zu Erfolgen und Urteilen der Kanzlei

→ Hier alle Urteile und Erfolge anzeigen

Informationen zu den sicheren Teilen-Buttons in der Datenschutzerklärung