Telefonkonferenz für Anleger der Fonds Glor Music I und II

Musikfonds Glor I und Glor II: Telefonkonferenz am 17. und 24. November

Die Kanzlei Helge Petersen & Collegen veranstaltet gemeinsam mit dem Initiator der Musikfonds Glor I und Glor II am 17. und 24. November eine Telefonkonferenz.

Das Thema dieser Konferenz wird der aktuelle Status der Beteiligungen sowie Möglichkeiten des Schadensersatzes gegen die Banken sein. Die geschlossenen Fonds Glor I und Glor II werden derzeit abgewickelt. Die Anleger sollten keine weiteren Auszahlungen erwarten. Betroffene werden nach Einschätzung des Initiators vielmehr mit einem Verlust von ca. 60-90 % ihrer Beteiligung rechnen müssen. In der angekündigten Telefonkonferenz, die von Fachanwalt Helge Petersen und dem Initiator Markus A. Stromenger moderiert wird, geht es auch um Möglichkeiten, diesen Verlust zu verhindern.

Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer der Telefonkonferenz begrüßen zu dürfen! Auf der Website glor-gemeinschaft.de haben wir viele vertiefende Informationen zu Glor I und Glor II zusammengestellt. Dort gibt es auch die Möglichkeit, sich direkt anzumelden. Das beschriebene Angebot ist übrigens kostenlos!

Nutzen Sie Ihre Chance zur Rettung Ihres Vermögens, vor Ablauf von gesetzlichen Fristen!

glor-musikfonds
Handeln Sie mit dem Initiator jetzt in der Gemeinschaft aller Anleger gegen die Banken, bevor für Ihr Vermögen entscheidende Verjährungsfristen ablaufen.


Für weitere Fragen zum Thema stehen Ihnen das Team der Kanzlei Helge Petersen & Collegen gerne zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere kostenfreie Ersteinschätzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.