Rückabwicklung der Beteiligung König & Cie. Britische Leben GmbH & Co. KG

Britische Leben Fonds

Erneut erlangt die Fachkanzlei Helge Petersen & Collegen ein positives Urteil gegen die Postbank Finanzberatung AG. In dem Urteil vom April dieses Jahres wird die Postbank Finanzberatung AG zur Rückabwicklung des Geschlossenen Fonds „König & Cie. Britische Leben GmbH & Co. KG“ verpflichtet.

Der Mandant aus Nordrhein-Westfalen wurde 2006 telefonisch durch die Postbank Finanzberatung kontaktiert, indem ein Beratungstermin für die nächste Woche vereinbart wurde. In diesem Termin besprach der Berater der Postbank Finanzberatung die persönlichen und finanziellen Verhältnisse des damals 39 Jahre alten Mannes. Daraufhin wurde ein weiterer Termin in der Folgewoche vereinbart, um ihm Anlagemöglichkeiten vorzustellen.

In diesem Beratungsgespräch diente der Berater ihm die geschlossene Beteiligung „König & Cie. Britische Leben GmbH und Co. KG.“ zu nominal 20.000 EUR an. Ziel unseres Mandanten war es zu dem damaligen Zeitpunkt, sein Geld zur Altersvorsorge anzulegen. Daher legte er besonderen Wert auf Sicherheit. Ein geschlossener Fonds widerspricht diesem bereits in seiner grundsätzlichen Beschaffenheit als unternehmerische Beteiligung. Geschlossene Fonds sind mit erheblichem Fremdkapital finanziert und unterliegen dem totalen Ausfallrisiko. Sie sind deutlich risikoreicher als Aktien und Aktienfonds.

Das Landgericht Hannover kam zutreffend zu dem Ergebnis, dass der Berater nicht über das Wiederaufleben der Kommanditistenhaftung gemäß § 172 Abs. 4 HGB aufgeklärt hat.

Durch das Urteil wurden dem Mandanten seine Anlagesumme sowie Zinsen abzüglich bereits erfolgter Ausschüttungen zugesprochen. Zudem wurde er von allen Schäden und Nachteilen – insbesondere von Rückforderungsansprüchen nach § 172 Abs. 4 HGB – freigestellt, die unmittelbar oder mittelbar aus der von ihm gezeichneten Beteiligung resultieren.

Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Das Ergebnis des Verfahrens ist für Rechtsanwalt Dirk-Rudolf Beinling der Fachkanzlei Helge Petersen & Collegen ein weiterer schöner Erfolg für die geschädigten Mandanten.

Aktuell vertritt die Fachkanzlei über 1000 Mandate gegen die Postbank Finanzberatung AG und kämpft mit einem 70-köpfigen Team erfolgreich für die Rechte privater Anleger.

Wir ermuntern alle Anleger, Ihren Fall im Rahmen unserer kostenfreien und unverbindlichen Ersteinschätzung überprüfen zu lassen.


5 Schritte zu Ihrem RechtHier informieren und Chancen bewerten lassen!

Kanzleinachrichten

→ Hier alle Nachrichten ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.