Anleger aufgepasst – Gebührenfallen bei privaten Rentenversicherungen

Flexirente Strategie

Häufig wollen Sparer mit einer privaten Rentenversicherung zusätzliches Geld für den späteren Ruhestand anlegen. Doch im Kleingedruckten finden sich teils hohe Gebühren, die von Banken und Versicherungen kassiert werden.

Wie die „Bild“ berichtete, bietet die Sparda-Bank aktuell die fondsgebundene „Flexirente Strategie“ an, die horrende Gebühren beinhaltet. Bei einer Anlage von 43.000 Euro über 15 Jahre fallen Gebühren in einer Gesamthöhe von 12.360 Euro an – Geld, das schon beim Unterschreiben der Versicherung weg ist. Mit steigender Rendite erhöhen sich auch die Gebühren.

Die Gebühren gehen an die Bank als Vermittlerin, die Versicherung als Vertragsgeberin und an den Fonds als Fondsverwaltung.

Wie setzen sich die Gebühren von 12.360 Euro zusammen? Auf den ersten Blick kleine Prozentsätze von 0,024 % Gebühr pro Monat und 1,1125% pro Jahr entpuppen sich bei genauem Hinsehen als beachtliche Summen:

  • 1891,80 Euro Provision erhält die Sparda-Bank
  • 1075,00 Euro erhält die DEVK als Versicherung
  • 24,00 Euro pro Jahr Pauschale erhält die DEVK, nach 15 Jahren sind das 360 Euro
  • 7175,63 Euro Verwaltungsgebühren fallen über eine 15 Jahre lange Laufzeit für den Fondsbetreiber Union an

Laut „BILD“ würden die Kosten sogar noch steigen, sobald Rendite erzielt wird. Um überhaupt die Kosten zu decken, wären 2% Rendite pro Jahr nötig. Würde der Fonds beispielsweise 5% Rendite erzielen, blieben dem Sparer nur 68.000 Euro, statt 89.000 Euro.

Auf Nachfrage der „BILD“ antwortet die Sparda Bank mit der Aussage, ihre Kunden generell ausführlich, transparent und fair über die anfallenden Kosten von Produkten zu informieren. Zusätzlich seien Mitarbeiter verpflichtet, die Produktinformationen zum Fonds auszuhändigen.

Rein rechtlich würde es, so die Sparda Bank, ausreichen, wenn sie nur allgemein auf mögliche Kosten für die Verwaltung des Fonds hinwiese.

Sparern sei also geraten, sich genau zu informieren und zu hinterfragen, bevor eine solche private Rentenversicherung abgeschlossen wird.

Den Link zum BILD-Bericht finden Sie hier.


5 Schritte zu Ihrem RechtHier informieren und Chancen bewerten lassen!

Kurzberichte zu Erfolgen und Urteilen der Kanzlei

→ Hier alle Urteile und Erfolge anzeigen

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.